• Ikilian`s

Was kostet ein Pomeranian Welpe?

Aktualisiert: Juni 3



Nach mehrere Überlegung Sie haben endlich für die besondere Rasse Pomeranian zu entschieden und haben nach mehrere Anzeigen im Internet beschlossen, dass die Rasse

nicht billig ist.

Das bedeutet nun Ein Pomeranian-Welpe ist nicht zum Schnäppchenpreis zu bekommen. Zumindest dann nicht, wenn er von einem vertrauenswürdigen Züchter stammen soll. Wer ein unglaubliches Angebot entdeckt, muss dann aufpassen, dass unseriöse Geschäftemacher dahinterstecken, die Hunde ohne Papiere oder sogar kranke Tiere verkaufen. Die einzige   günstige Alternative hingegen ist das Tierheim oder Deutsche Spitzen in Not(da kommen aber kosten von Tierarzt...)


Auch wenn der Preis eines reinrassigen Pomeranians auf den ersten Blick recht hoch sind, dahinten steht ein Züchter der schon zu viel Geld investiert, um überhaupt eine Zucht aufbauen zu können. Das beginnt mit den passenden Räumlichkeiten und einer umfangreichen Ausstattung, geht über hochwertiges Futter, die Pflegeprodukten so wie teuere Kosmetik,Schere und so und hört bei den anfallenden Tierarztkosten besonders vor und werend Schwangerschaft und Gebühren für verschiedene Gesundheitsgutachten meistens noch lange nicht auf. Ein Pomeranian-Welpe kostet deshalb in Österreich und Deutschland in etwa ab 1.000 Euro.


Auch besonders zu achten um welche Welpen das geht: um Deutsche Zwergspitz( also wir sagen die Zwergspitz und Pomeranian das ist das selbe, aber richtige Pomeranian 21 +\- 3cm unterscheidet sich im Typ und teilweise auch im Wesen eindeutig vom Deutschen Zwergspitz. Am meisten bei Pomeranian das sind: die kleine Ohren, ganz süßes aussehen so genante "Bärchen" Typ, am meisten dickere Pfoten)

Die Pomeranian bekommen am meistens 1 bis 2 ganz selten 3-4 Welpen. Von vergleich mit Deutsche Klein Spitz 27 +\- 3 cm die sind auch von der Große ganz unterschiedlich und deswegen bekommen mehr Welpen.

Was kann noch von Preis abhängig sein? Ein besonders nobler Stammbaum (am meistens da hinten die Auslandsreise von Züchter zu Top Rüde und seine Kosten sind am meistens sehr teuer, man muss auch dort 2-3 Tagen bleiben) oder eine seltene Farbgebung( aber keine Merle oder Braun/Schwarz) wie beispielsweise reines Weiß den Preis zusätzlich in die Höhe treiben, auch den Typ so dass der Kleine eher zwischen 1---- und ..... Euro kostet, mitunter sogar weitaus mehr als ... Euro

Da der Pomeranian derzeit besonders beliebt ist, sind in manchen Teilen Deutschlands solche Summen auch für einen durchschnittlichen Zwergspitzwelpen üblich. In Österreich auch weniger Züchter gibt.




51 Ansichten