• Ikilian`s

Rückblick in die Geschichte der Pomeranianrasse.

Aktualisiert: Mai 26




In der Mitte des 18.Jahrhunderts, ,,beherschte“ dieser Hund ganz das Herz der englischen Königin Charlotte und Prinzessin Victoria und der König Georg III.


In einem Begleitbrief erwähnt Lord Haarcourt ein Paar ,,Pomeranianshunde, die er als Geschenk von Vorpommern der Königin mitgebracht. Sie hießen Phoebe und Mercury und sie wurden Lieblinge am königlichen Hof. Sie wurden auch sehr oft auf den Porträten der königlichen Familie gemalt. Seit dieser Zeit wurden sie ,,Pomeranian“ bennant.

Bis Jahre 1870, als diese Rasse vom ,, Kennel Club“(England) als der sog. ,,Spitzhund“ anerkannt wurde, waren sie unbekannt..

Im Jahre 1888 verliebte sich die Königin Viktoria in Florenz in Italien in einen orangen Spitz und sie brachte ihn nach England mit. Dadurch beeinflußte sie dramatisch die Popularität der Pomeranians nicht nur in England.

Die Königin Viktoria setzte sich nicht nur für Pomeranians Popularität ein, sondern auch für ihre allmähliche Verkleinerung.

Im Jahre 1888 wurde der erste Pomeranian Dick in die USA mitgebracht und wurde ins Zuchtbuch ,,American Kennel Club“ eingetragen. Im Jahre 1892 wurde er als der erste Vertreter dieser Rasse in New York ausgestellt. AKC erkannte ihn schon im Jahre 1900 und seine Popularität wuchs hier sehr schnell. Im Jahre 1909 wurde der Pomeranian Club für einen rechtmäßigen Mitglied des AKC Klub angenommen. Im Jahre 1938 wurde der Pomeranian Sealand Moneybox für unglaubliche Summe 2.500 $ in England gekauft und in die USA importiert.

Bis die Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde der Pomeranian in Amerika die populärste Hunderasse. In den 70. Jahren voriges Jahrhunderts belegte Pomeranian den 14. Platz von den bei AKC 155 registrierten Rassen.

Binnen diesen Jahren veränderte er sein Exterieur. Grundsätzlich änderte sich Struktur und Reichhaltigkeit des Fells, das Skelett wurde mächtiger,änderte sich der Winkel der vorderen und hinteren Gliedmaßen und das beeinflusste auch die Bewegung des Hundes, die Natur und den stolz getragenen Kopf.



12 Ansichten